THE HOBBIT

Ich fand den Film “The Hobbit” gut.

“Hin und wieder zurück” und ich bin hin- und her gerissen.

Klar, die Erwartungen nach LotR waren groß. Aber es hat mich auch nicht so geflasht wie LotR. Dennoch ist der Film “The Hobbit” gelungen. Die Landschaften sind wieder großartig. Einige Animationen echt klasse geworden. Andere hingegen eher dürftig.

3D hätte nicht sein müssen, da war der Film “Avatar” meiner Meinung nach um Längen besser und ist für mich persönlich nach wie vor das Maß der Dinge bezüglich 3D.

Als der erste Teil der “Der Herr der Ringe-Trilogie” zu ende war, dachte ich “grummpf. noch ein Jahr warten!” Jetzt beim Hobbit komischerweise nicht.

Es ist anders, es ist nicht der Herr der Ringe. Aber wenn die Hobbit-Trilogie vor der “Der Herr der Ringe-Trilogie” gelaufen wäre, dann wäre der Hobbit sicher großartig.

So ist man etwas zwiegespalten und vermutlich auch nur verwöhnt und es ist letztendlich jammern auf hohen Niveau. Der Hobbit ist klasse! Wenn man ihn nicht mit Herr der Ringe vergleicht. Er ergänzt, gibt visuelle Einblicke in Mittelerde und alles andere wäre doof gewesen. Besonders auch ein anderer Regisseur. Deshalb bin ich persönlich froh, dass Peter Jackson den Hobbit gemacht hat. So wirkt es stimmig und der Soundtrack von Howard Shore schafft es binnen Sekunden auf mein iPhone. Es ist ein hoher weidererekknungswert und rundet das Ganze ab.

Ich bin gespannt wie es weiter geht. Klar das Ende des Hobbits kenne ich. Aber nun will ich die Filme auch komplett sehen. Mitgehangen, mitgefangen.

Und dann macht Peter Jackson irgendwann mal das Silmarillion. Balrogschlachten und Weltenschöpfung. Das wärs doch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.